15 11, 2018

Hyconnect präsentiert sich bei Auftaktveranstaltung „InnoFounder“

2018-12-05T11:07:45+00:00

Hyconnect präsentiert sich bei Auftaktveranstaltung „InnoFounder“

 

 

Hamburg, 15. November 2018

 

Während des erfolgreichen Startschuss für das neue Hamburger Startup-Förderprogramm „InnoFounder“ überreiche Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher Förderbescheide für die ersten Start-Ups in diesem Programm. Nur zwei Monate zuvor wurde Hyconnect für seine Idee der innovativen Verbindungstechnik „FAUSST“ durch die Stadt Hamburg gefördert. Im weiterführenden Programm „InnoRampUp“ geht es nun um die weitere Produktentwicklung und den ersten Einsatz.
Auf dem Panoramadeck des Emporio Hamburg, nahmen mehr als 250 Teilnehmer aus Politik, New und Old Economy an der Veranstaltung teil. Hyconnect stellte neben 15 weiteren Start-Ups seine Innovationen aus. Im Gespräch mit Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher wurde klar, dass Leichtbau in Hamburg nicht nur im Flugzeugbau angesiedelt ist.

Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher: „Hamburg wurde erst vor Kurzem als Innovationsmetropole Europas ausgezeichnet. Für junge Gründerinnen und Gründer mit cleveren Ideen bietet Hamburg die besten Voraussetzungen. Die Finanzierung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor einer Unternehmensgründung. Die Stadt unterstützt deshalb mit zielgerichteten Förderprogrammen.“

Tweet: https://twitter.com/hyconnect/status/1063073616416440320

Hyconnect präsentiert sich bei Auftaktveranstaltung „InnoFounder“2018-12-05T11:07:45+00:00
1 10, 2018

HYCONNECT erhält InnoRampUp-Förderung der Stadt Hamburg

2018-11-05T10:28:39+00:00

HYCONNECT erhält InnoRampUp-Förderung der Stadt Hamburg

 

 

Hamburg, Oktober 2018

 

Die Stadt Hamburg fördert HYCONNECT über das Programm InnoRampUp der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) mit rund 125.000 €. Die Förderung wird vor allem zur schnellen Entwicklung von Prototypen für das Produkt FAUSST genutzt.

Die HYCONNECT GmbH liefert Innovationen rund um die Verbindung von Werkstoffen. Mit FAUSST hat HYCONNECT eine zertifizierte und patentierte Technologie entwickelt, die auf unkomplizierte Art die Verbindung von Metall und faserverstärkten Komponenten ermöglicht. Damit treibt das Hamburger Start-up den großflächigen Einsatz von Leichtbaumaterialien aktiv voran. Das Ziel: modernere und vor allem leichtere Transportsysteme.

FAUSST wird zunächst für den maritimen Bereich im Transportsektor ausgerollt. Besonders in diesem Segment ist eine Demonstration in der frühen Entwicklungsphase wichtig, um den Kunden den Mehrwert und Innovationscharakter des Produkts aufzuzeigen. Die Förderung der IFB ermöglicht es HYCONNECT, sowohl den Bau von FAUSST Prototypen als auch den Aufbau des Unternehmens zu beschleunigen.

 

Über HYCONNECT

Die HYCONNECT GmbH ist ein Hamburger Start-up-Unternehmen, das Innovationen rund um die Verbindung von Werkstoffen liefert. Mit FAUSST als erstem Produkt präsentiert HYCONNECT eine zertifizierte und patentierte Technologie, die auf unkomplizierte Art die Verbindung von Metall und faserverstärkten Komponenten ermöglicht.

Über InnoRampUp

Das Förderprogramm InnoRampUp unterstützt insbesondere technologiebasierte innovative Start-ups in Hamburg mit Zuschüssen, um die Hamburger Start-up-Szene zu stärken und zum Aufbau aussichtsreicher Unternehmen beizutragen. InnoRampUp richtet sich an überdurchschnittlich innovative Existenzgründungen und Unternehmen aus allen Branchen. Ein zu förderndes Start-up muss jünger als zwei Jahre sein und seinen Sitz in Hamburg haben sowie die Kriterien für ein kleines Unternehmen erfüllen (weniger als 50 Personen und Jahresumsatz oder Bilanzsumme < 10 Mio. €). Auch Dienstleistungen können gefördert werden. Voraussetzungen sind eine realistische Chance auf einen wirtschaftlichen Erfolg und ein überzeugendes Team hinter der Geschäftsidee.

Für weitere Informationen schreiben Sie an presse@hyconnect.de

HYCONNECT erhält InnoRampUp-Förderung der Stadt Hamburg2018-11-05T10:28:39+00:00

Diese Website nutzt Cookies.

Damit möchten wir herausfinden, welche Inhalte interessant für unsere Besucher sind, um unsere Inhalte stetig zu verbessern.

Weitere Informationen >
Akzeptieren